Von Tekapo nach Christchurch mit gutem Wetter

Samstag, 24.03.2018

Am Samstagmorgen ist das Wetter besser, die Wolkendecke bricht auf und ab und zu schaut sogar die Sonne hervor. Ich mache mich auf zum Mount John, der kleine Berg ist keine 15 Minuten vom Ort Tekapo entfernt. Von der 1031 Meter hohen Spitze hat man einen unfassbar tollen Ausblick über die Landschaft. Der türkise See erscheint noch farbenprächtiger, die Berge umrahmen diesen und ein wenig Schnee liegt auf einigen Gipfeln. Zu anderen Seite ist ein weiteres Gewässer zu sehen.

IMG_5951
Ausblick vom Mount John

Es gibt hier tatächlich ein kleines Café und mit meinem Buch lasse ich dort die Seele baumeln.

IMG_5974
Lake Tekapo in seiner kräftigen verzaubernden Farbe

Gegen Mittag hole ich die Deutsche Isabella ab und gemeinsam fahren wir Richtung Ostküste. Da mein Auto Geräsuche von sich gibt, die ich nicht zu ordnen kann, versuchen wir eine Werkstatt zu finden. Aber es ist Samstagnachmittag und alles ist geschlossen. Wir erreichen glücklicherweise Christchurch. Die Stadt ist die größte auf der Südinsel und vielleicht hat der ein oder andere schon mal von ihr gehört. Sie wurde von einem starkem Erdbeben 2011 geprägt.

Ich setze Isabella an ihrem Hostel ab und fahre zu meinem eigenen. Ich werde die nächsten Tage in einem alten Gefängnis schlafen, welches in eine moderne Unterkunft umgebaut worden ist.

Am Abend treffe ich dann einen Freund. Matt kommt aus Schottland und ich habe ihn zuletzt vor einigen Monaten in Wellington gesehen. Mit seinen Freunden geht es in eine Kneipe, dort spielen verschiedene Bands. Der Abend soll sich als ganz wunderbar herausstellen, denn die Künstler sind hervorragend und wir haben viel Spaß.

Sonntag, 25.03.2018

Da es am Vorabend doch recht spät geworden ist, schlafe ich aus und bin am frühen Nachmittag mit Matt und seinen Freuunden Ed und Damien verabredet. Gemeinsam geht es in den Park und wir laufen durch den Botanischen Garten.

IMG_6006K
Matt und Ed im Botanischen Garten

Wir schlendern herum, die Jungs spielen Fußball und wir genießen das fantastische Wetter. Nach ein paar kalten, regnerischen Herbsttagen fühlt sich dieser Spätsommertag herrlich an.

IMG_6014
Vögel im Park beobachten

Wir spielen gegen späten Nachmittag Minigolf, gönnen uns ein paar leckere Burritos und schauen am Abend noch einen Film.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s